FAQ - Frequently asked questions

Welche Change-Management Tools, Methoden und Techniken setzt usolvit ein?

Unsere Change-Management Toolbox ist gut gefüllt! Wir haben eigene lösungsfokussierte Tools gebaut, zum Beispiel das usolvit-Change-Rad für den Change Management Prozess, das SCOP-Portfolio, den Destinations-Radar oder das Kompetenz-Modell für Change Agents. Wir adaptieren aber auch oft klassische Tools damit diese in Ihrer einzigartigen Situation die optimale Wirkung entfalten können.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Wie verläuft ein Change-Management Prozess?

Jeder Change Prozess verläuft anders weil jede Organisation anders ist. Dennoch kann eine gewisse Prozess-Struktur als Orientierung sehr nützlich sein – so lange sie flexibel und dynamisch ist. Daher hat usolvit das usolvit Change Rad gebaut.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Welche Change-Theorien vertritt usolvit?

Alle oder keine. Die bekannteste Change-Theorie stammt aus der Sterbeforschung und vertritt die Ansicht, dass Change-Prozesse immer in Form einer Kurve verlaufen, in der die Beteiligten durch bestimmte Emotionen gehen, unter anderem durch das „Tal der Tränen“.

Ich halte das für Unsinn in Bezug auf organisationale Veränderungsprozesse. Jeder Change-Prozess verläuft anders. Es gibt in Summe sicher mehr als 100 Change-Theorien aus den verschiedensten Wissensgebieten, wie z.B. der Soziologie, Chaos-Theorie, Systemforschung u.v.m. Wenn man sich schon mit Change-Theorie befasst – was unserer Ansicht nicht unbedingt nötig ist – dann sollte man sich mit mehr als einer befassen und diese kritisch auf ihren Erklärungswert überprüfen.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Welche Change-Management-Skills benötigen Change-Agents?

Change-Agents müssen andere Dinge können als Linien-ManagerInnen oder ExpertInnen. usolvit hat auf Basis der jahrzehntelangen Erfahrung mit Change-Prozessen und Skill Assessments ein eigenes Kompetenz-Modell für Change-Agents entwickelt. Dieses ist die Basis für unseren Workshop Positive Change und die Lernreise Change Leadership.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Welche Change-Management Qualifizierungen bietet usolvit an?

usolvit qualifiziert Change-Agents durch die Workshops zur Gestaltung der MitarbeiterInnen-Change-Journey und der Change Kommunikation, wie auch durch den Workshop Positive Change und die Lernreise Change Leadership.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Was ist nötig, um Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten?

Jede Menge Mikropraktiken, aber vor allem: ein nützliches Change Mindset, ein ganzheitliches Prozess-Verständnis, eine klare Diagnose der Kultur ihrer Organisation und natürlich jede Menge Change-Management Skills. Lernen Sie diese in unseren Workshops!

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Wie sieht ein nützliches Change-Mindset aus?

Change ist Lernen. Daher setzt ein Change-Mindset Lernbereitschaft und Lernfähigkeit und die Entwicklung eines „Growth Mindsets“ voraus. Lösungsfokussierte Annahmen bieten die Grundlage des Change-Mindsets, wie zum Beispiel der Gedanke von Gregory Bateson: „Wir sind umgeben von positiven Veränderungen. Es gilt, diese zu bemerken, sie aufzugreifen und zu vergrößern.” Oder die Aussage von Albert Einstein: “Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen mit der sie entstanden sind.” Dann wird der “switch”, der durch die lösungsfokussierte Denkweise entsteht, wirksam für Veränderung. Erfahren Sie mehr darüber in unserem Workshop Positive Change.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Wie entsteht Change-Motivation?

Motivation für Veränderung ensteht grundsätzlich dann, wenn die Menschen einen Nutzen aus der Veränderung erkennen können und sie das Gefühl haben, die Veränderung mitgestalten zu können. Die Grundlage dafür ist ein „Kohärenzgefühl“ (siehe Aronovsky´s Modell der Salutogenese) das entsteht wenn die Menschen

  • Verstehen können, worum es geht
  • Erleben, dass die Veränderung sinnvoll ist
  • Das Gefühl haben, dass sie die Aufgaben, die ihnen aus der Veränderung erwachsen, bewältigen können.

Darauf aufbauend ist es möglich, auf breiter Basis „Feuer“ für die Umsetzung von Wandel in Organisationen zu erzeugen. Das ist die Spezialität von usolvit. Wir vermitteln dieses Wissen zum Beispiel in unseren Workshops und Lernreisen, oder durch maßgeschneiderte Beratung.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Welche Rolle spielt Leadership bei organisationalem Wandel?

Eine immense. Vor allem sind Change Management Skills deutlich anders als Skills für das Tagesgeschäft. Bei agilen Transformationen muss Leadership auf breiter Basis ausgeübt werden. Sowohl Top wie auch Mittel-Management müssen ihre Rollen ganz anders wahrnehmen. Leadership ist der entscheidende (Miss)-Erfolgsfaktor für Change Prozesse. Leadership ist so wichtig dass usolvit ein eigenes Skill-Modell und eine Lernreise Change Leadership dazu entwickelt hat.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Welche Change Management „Best Practices“ gibt es?

Die Zeit von „Best-Practice-Modellen“ ist vorbei. Was in einer Situation funktioniert kann in einer anderen vollkommen verkehrt sein, weil jede Organisation anders ist. Dennoch gibt es ein paar Grundprinzipien für Change, die immer wichtig sind. Wir nennen sie „good practices“. Dazu gehören die im usolvit-Change-Rad beschriebenen Prozess-Prinzipien. Sie werden ergänzt durch eine Fülle von Mikropraktiken, derer sich erfahrene Change Agents bedienen. Wir vermitteln diese zum Beispiel in unserer Lernreise Change Leadership.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Wie verläuft ein Teambuilding mit usolvit?

Jeder Teambuilding-Workshop ist anders weil jedes Team anders ist. Es kann um folgende Schwerpunkte gehen:

  1. Inhaltliches: Aufgaben, Strukturen, Prozesse, Schnittstellen, Aufgabenverteilung
  2. Interaktion: Umgang miteinander, Konflikte, Kommunikation, Spielregeln im Team
  3. Strategie: Vision, Leitbild, Pläne, Strategie, Stakeholder Management

In jedem Themenbereich wird hoch interaktiv an einem gemeinsamen Bild der erwünschten Zukunft gearbeitet. Es geht um gemeinsames Erleben und Freude an der Kommunikation. Dabei setzen wir – wenn gewünscht - viele kreative Methoden ein, wie z.B. Malerei, Musik, darstellendes Spiel, Outdoor Übungen, Film, u.v.m.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Wie beauftrage ich ein Teambuilding beauftragt. Wie verläuft die Beauftragung?

Ganz einfach in 4 Schritten:

  1. Im Briefing Gespräch legen wir ihr Rahmenziel fest. Sie bekommen ein Angebot.
  2. Aufbauend auf der erwünschten Wirkung des Workshops entwickeln wir ein Programm.
  3. Wir erleben ein spannendes Teambuilding.
  4. Sie entscheiden, ob Sie sich für das Follow-up Unterstützung von uns wünschen oder nicht.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.

Wie läuft der Theme-Kauf ab?

Nach der abgeschlossener Bezahlung via PayPal, Kreditkarte, Sofort Überweisung oder herkömmlicher Banküberweisung erhalten Sie unmittelbar (bzw. bei Überweisung nach 3-5 Tagen) Zugriff auf Ihr Downloadpaket. Natürlich erhalten Sie eine ordnungsgemäßge Rechnung. Geschäftskunden aus der EU können direkt während des Einkaufs eine gültige USt-IdNr./UID angeben. Mehr Informationen zu Bezahlung und Verkaufsprozess.

Last update on 10. April 2020 by Alexandra Kreml.